bitte klicken und eine Demo anfordern
Demo anfordern
Klaudia Jurczyk     Gesang
Die charismatische, temperamentvolle Karlsruher Sängerin mit der unverwechselbaren schwarzen Power-Stimme tobt seit dem 7. Lebensjahr über die regionalen Bühnen und ist im Soul und Rock´n´Roll zu Hause.  Ihre Stimme kann einfühlsam sein, hat aber auch eine unglaubliche Power, die in schwindelerregenden Höhen brilliert.
n
Roland Narr      Gitarre, Gesang
Roland hat seine erste Banderfahrung bei den „Spyders“ im Jahre 1965 gesammelt. Später kam zu dieser Gruppe auch noch Volker Weiss von den späteren legendären „Rock Pipers". In den frühen siebziger Jahren kam er dann zu der im Karlsruher Raum sehr bekannten Band „The Beethovens“. Später (ca. 1980 -1987) spielte er zusammen mit Volker Schwind bei "The Jivaros" und weitere sieben Jahre zusammen mit ihm und der philippinischen Sängerin Seny im Trio „Surprise“. danach trat die Band noch ungefähr zwei Jahre lang unter dem gleichen Namen zusätzlich mit Juan Aust („Bully“), Volker Weiss und dem Schlagzeuger Peter Machauer von der bekannten Gruppe „Don Mellow“ auf. Nach einer fünfjährigen Pause ist er heute froh, wieder handmade Musik machen zu können, eben wie in den siebziger Jahren.
Volker Schwind      Hammond-Orgel, Keyboard, Gesang
Fan von Hammond-Orgel, Organ-Jazz und natürlich von der unübertroffenen Organ-Jazzerin Barbara Dennerlein. Seine erste Band war Anfang der 70er Jahre „The Nobles“ mit der Sängerin Gertrud Stippig aus Malsch und mit dem Drummer Jörg Matern, dem Bruder vom späteren Bandleader und Schlagzeuger der „Rock Pipers“ Rolf Matern. Dann kam die Gruppe SMOG (Sieben Musiker Ohne Geld), wieder mit Gertrud Stippig als Sängerin und „vollem Bläsersound“, The Jivaros (von ca. 1980 - 1986), Surprise - ein Trio mit der bekannten Sängerin Senny (später als 5-Mann-Tanzkapelle mit Volker Weiss, Peter Machauer und Juan „Bully“ Aust). die Pfälzer Tanzband-Formation Marinas Party Band, und einige mehr. Volker spielte seit 1999 zunächst bei "Just4Fun" und dann bei WishingWell, wo er neben dem Keyboard mit seiner Hammond-Orgel plus Leslie für den Orgelsound sorgt.

Heinz Rothermel
     Schlagzeug, Gesang
Er sorgt für den richtigen „Drive“ der Band.
Sein kraftvoller und dennoch diffizieler Stil ist einzigartig. HT stand unter anderen mit Albert Lee, Big Willie Mabon, Erol Dixon, Chris Haskins, BigBand Kurt Edelhagen, Marc Brachet, Los Paraguayos auf der Bühne und hat einige Jahre als Schlagzeuglehrer und Gitarrenlehrer gearbeitet. Auftritte im Rosengarten Mannheim, Schwarzwaldhalle Karlsruhe, Radio, TV, Open Airs  Unter anderem hat HT auch bei folgenden Bands mitgewirkt: The Fashion mit Hoffmann & Hoffmann, The Pleasants, Colin Davidson Band, The Rainbows, viele Jazzformation (vom Trio bis zur BigBand), Chansons u. v. m ….und war Gründungsmitglied (Schlagzeug) der BigBand des Helmholtzgymnasiums Karlsruhe. Er spielt seit Januar 2020 bei WishingWell.


Peter Klaiber
      Bassgitarre, Gesang
Der ruhende Pol der Band.
Zuständig für die tiefen Töne. Seine Standardfrage: "Wo fange ma aah?" Seine erste Band hieß "Spyders", so ca. im Jahre 1966. Danach folgten bis ca. 1970 "THE BEETHOVENS"  Peter spielte dann bei den "JIVAROS" Nun spielt er sein Instrument, den Bass, seit März 2016 bei WishingWell.

Josef Piaseczki      Sologitarre, Gesang
Gitarrist aus Passion. Gründete mit 14 Jahren seine erste Band "The Crashers", mit der er von 1964 - 1965 unter anderem im Star-Club Kalsruhe auftrat. Er spielte später von 1966 - 1968 bei "The Bonds" und von 1972 - 1974 bei "The FIVE". Nach langer musikalischer Pause gründete er im Jahr 1998 unter Mithilfe von Juan Aust, in Musikerkreisen besser als „Bully“ bekannt, die Gruppe Just4Fun. Nach zwei Umbesetzungen am Schlagzeug und beim Gesang formierte sich die Gruppe dann schließlich unter dem Namen WishingWell im Jahre 2005 neu.
Bona Fide !